Sony Handycam Schaum Werbung (”Foam-City”)

UPDATE
Für eine neue Sony Cybershot Digitalkamera wird jetzt offensichtlich auch mit diesem Bildmaterial geworben.
 

Und wieder mal hat mich ein sehr toller Werbungclip begeistert. In der Sony Werbung für die handycam wirken die Bilder und Töne gleichermaßen und schaffen eine Wunderschöne Atmosphäre. Schaut selbst:

Es gibt verschiedene Angaben, wer nun Interpret ist und wie das Lied heißt. Ich jedoch bin am ehesten davon überzeugt, dass es Rose von Ludovico Einaudi ist.
Bei Amazon kann man seine Album Divenire beziehen auf dem sich auch das Lied Rose befindet. In das Lied kann bei last.fm -> reingehört werden <- (*klick*)

Auf der Sony Website befindet sich außerdem noch das Scham Werbevideo zum ansehen und runterladen. Außerdem gibt es noch einige Hintergrundinformationen wie der Clip in Miami entstanden ist.
Hier noch ein Direktlink zum Download der Werbung: Direkter Download von sony.de mit Rechtsklick->Speichern unter…
(~24 MB)



Tipp! Sämtliche Songs suchen und downloaden mit der MusicMonster.FM Flat:
Musikflatrate

Tags / Kategorien: Cybershot, Handycam, Sony, Werbung,
Social Bookmarks / Drucken / E-Mail / Twitter Lesenswert? Abstimmen!
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio DE
  • Yigg
  • Yahoo! Bookmarks
  • Drucke diesen Artikel!
  • Wandle diesen Artikel in PDF um!
  • Diesen Artikel per E-Mail verschicken!
  • Twitter
 

Verwandte Artikel:

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Den ganzen Blog im Abo!
 

Fragen, Anregungen, Korrekturen und Hinweise sind gern gesehen im Kommentarbereich. Nutzt diese Möglichkeit euch mit anderen Besuchern dieser Seite auszutauschen!

2 Kommentare

  1. Werbesongs des Jahres » TVSongs.de Musik aus dem Fernsehen sagt:

    [...] Ludovico Einaudi – Rose Song [...]

    am 9. Dezember 2008 um 15:02 Uhr

  2. Dann suchen wir halt gemeinsam… #2 | TVSongs.de sagt:

    [...] werbung mit schaum Damit war wohl der Sony Werbespot gemeint. Foam City, echt [...]

    am 18. September 2009 um 23:35 Uhr

Kommentieren