Britischer T-Mobile Flashmob Werbespot

Mal wieder etwas für die Kategorie Internationales: Hierzulande ist T-Mobile schon seit längerer Zeit für ausgezeichnete Werbespots bekannt. Im britschen Fernsehen wirbt der Mobilfunkkonzern aktuell mit einer ungewöhnlichen Werbung, die sich auch außerhalb der Landesgrenzen großer Beliebtheit erfreut. In der Londoner Liverpool Street Station wurde nun eine Werbung produziert, in der gesungen und getanzt wird. Dies allein wäre für mich jedoch noch kein Grund über die britische Reklame zu schreiben. Die Idee des Werbespots und wie er umgesetzt wurde sind meine Motivation für diesen Artikel.

8 Musiktitel, 10 versteckte Kameras, 10.000 Zuschauer und 400 Tänzer
sind die Schlagworte dieses Spots, für den sogar ein Teaser erstellt worden ist (wie verrückt! Werbung für eine Werbung!).

Ich möchte auch mit dem Teaser beginnen:

Manche werden es jetzt schon erahnen um was es sich handelt. T-Mobile hat in einer der größten Londoner Bahnhöfe, der Liverpool Street Station, einen Flashmob durchführen lassen.

    Der Begriff Flashmob (…) bezeichnet einen kurzen, scheinbar spontanen Menschenauflauf auf öffentlichen oder halböffentlichen Plätzen, bei denen sich die Teilnehmer üblicherweise persönlich nicht kennen. Flashmobs werden über Weblogs, Newsgroups, E-Mail-Kettenbriefe oder per Mobiltelefon organisiert. Obwohl die Ursprungsidee explizit unpolitisch war, gibt es mittlerweile auch Flashmobs mit politischem Hintergrund. Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Flashmob

Bekannte Flashmob-Szenarien sind zum Beispiel eine öffentliche Kissenschlacht oder das “leer kaufen” eines McDonald’s.

Am 15. Januar fanden sich hunderte Tänzer in der Liverpool Street Station (einem scheinbar beliebten Ort für Flashmobs) wieder und schwangen für 2:10 Minuten die Tanzbeine. Und das Publikum? Es waren sehr viele überraschte Gesichter zu sehen.

Doch nun reicht es auch. Hier könnt ihr euch den fantastischen Spot endlich ansehen:


Werbespot auf YouTube

Die Aussagekraft des Claims Life’s for sharing kommt besonders schön zur Geltung, wenn man sich die ersten Handyvideos von dem Event ansieht, die bereits im Internet kursieren.

Das dies natürlich keine Guerilla Aktion von T-Mobile war, sondern brav angemeldet wurde kann sich jeder denken. Auf YouTube kann sogar ein Video von der Probe angesehen werden.

Playlist

Und hier noch die Liste der Lieder die bei dieser Aktion zu hören waren:

1.) Shout – Lulu
2.) The Only Way Is Up – Yazz & the Plastic Population
3.) Don’t Cha – Pussy Cat Dolls
4.) On The Beautiful Blue Danube – Johann Strauss
5.) Get Down On It – Kool & the Gang
6.) Since You’ve Been Gone – Rainbow
7.) My Boy Lollipop – Millie Small
8.) Do You Love Me – The Contours



Tipp! Sämtliche Songs suchen und downloaden mit der MusicMonster.FM Flat:
Musikflatrate

Tags / Kategorien: Internationales, T-Mobile, Werbung
Social Bookmarks / Drucken / E-Mail / Twitter Lesenswert? Abstimmen!
  • del.icio.us
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • MisterWong.DE
  • Webnews.de
  • Wikio DE
  • Yigg
  • Yahoo! Bookmarks
  • Drucke diesen Artikel!
  • Wandle diesen Artikel in PDF um!
  • Diesen Artikel per E-Mail verschicken!
  • Twitter
 

Weitere Artikel:

Dir hat dieser Beitrag gefallen? Den ganzen Blog im Abo!
 

Fragen, Anregungen, Korrekturen und Hinweise sind gern gesehen im Kommentarbereich. Nutzt diese Möglichkeit euch mit anderen Besuchern dieser Seite auszutauschen!

4 Kommentare

  1. Lied aus den neuen Telekom, T-Home und T-Mobile Werbespots (Agnes Obel - Just so) » TVSongs.de Musik aus dem Fernsehen sagt:

    [...] um an diesem Ereignis teilhaben zu können. Die Werbebotschaft, erinnert deutlich an die tolle britische T-Mobile Flashmob Werbung von vor einigen [...]

    am 1. Februar 2009 um 11:04 Uhr

  2. Tanzender Flashmob auf dem Hauptbahnhof Antwerpen | tubeblogger.de sagt:

    [...] belgische Fernsehsender vtm hat sich einer Idee von der T-Mobile Marketingagentur gefügig gemacht und seinen eigenen Flashmob stattfinden lassen. Das Spektakel fand auf dem [...]

    am 5. April 2009 um 23:47 Uhr

  3. T-Mobile lässt “Hey Jude” in London singen » TVSongs.de Musik aus dem Fernsehen sagt:

    [...] initiierter, Flashmob in der Londoner City. Zwar gefällt mir diese Aktion lange nicht so gut, wie jene in der Liverpool Street Station zu Beginn des Jahres, doch sehenswert ist sie allemal. [...]

    am 4. Mai 2009 um 13:12 Uhr

  4. NPI Oman 禄 mac eye makeup Discounted Free Shipping NYn84qkYRF (1 comments) sagt:

    Small and Middle Capitalisation Companies Association| 禄 cosmetics mac wholesale Top First Quality For Sale j0N5dUbvOt
    NPI Oman 禄 mac eye makeup Discounted Free Shipping NYn84qkYRF [url=http://npioman.com/archives/8740]NPI Oman 禄 mac eye makeup Discounted Free Shipping NYn84qkYRF[/url]

    Antworten

    am 18. Mai 2016 um 05:22 Uhr

Kommentieren